#bruggwissen
In Brugg, für Brugg
 
und rundum Brugg.
Wir machen uns stark für den regionalen Detailhandel,
das Gewerbe und Dienstleistungsbetriebe.
#bruggwissen
Nicht neu, aber
 
gut zu wissen:
In Brugg kann auch an katholischen
Feiertagen eingekauft werden!

Der Auftrag

  • Brugg verfügt heute über drei marketingrelevante Institutionen (Neumarkt, Brugger City Galerie und Gewerbeverein Zentrum Brugg), welche alle eine individuelle Eigenvermarktung praktizieren.

  • Die Eigentümer bzw. die Marketingstellen der grossen Einkaufscentren vereinheitlichen Marketingmassnahmen, aus Budgetgründen, immer mehr auf nationaler Ebene.

  • Man setzet immer mehr auf kurzfristige Verkaufsförderungs-Massnahmen (Quickwins) und distanziert sich von Imagewerbung mit mittel-/langfristiger und somit nachhaltiger Verkaufsförderung-Wirksamkeit.

  • Vereinheitlichung führt zwangsläufig zu Vergleichbarkeit und im Vergleich zu umliegenden Einkaufsregionen kann Brugg aktuell nicht mithalten.

  • Das Image von Brugg muss unbedingt unterstützt/gefördert und an die Solidarität der Bruggerinnen und Brugger, zu ihrem Einkaufs-Standort Brugg, appelliert werden.

  • Selbstverständlich muss aber auch die Attraktivität von Brugg massgeblich hin zum «place to be» gesteigert werden.

  • Aktuell verliert der Standort Brugg jährlich rund 36 Millionnen Franken an nahe, umliegende Einkaufsregionen (Kennzahlen abgeleitet von verschiedenen Analyse-Tools).